4.06.2012

Outback Trip – Vol. 1

Drei Tage Zeit für das Outback, sportlich!

Alice Springs ist der Ausgangsort für die meisten Outback-Touristen. Die ursprüngliche Telegraphen-Repeater-Station hat mittlerweile einen eigenen Flughafen und nen Bahnhof.
Im Supermarkt gibt es alles was das Herz begehrt.
Irrer Gedanke wenn man bedenkt das die „Zivilisation“ viele hundert Kilometer entfernt ist.

Mit einem Allradjeep soll es Richtung Kings Canyon gehen. Eine sportliche Herausforderung, wenn die Dame in der Touristeninfo die Augenbrauen hochzieht und meint, man solle sich beeilen. Das Outback bei Nacht befahren, das sagen uns auch die Einheimischen, ist keine gute Idee!

Laufen doch zu viele Tiere auf den Strassen herum die man anfahren könnte. Kängurus, Pferde, Kamele und Esel… Moment – Kamele? Um es vorweg zu nehmen, ja. Wir haben bisher mehr Kamele als Kängurus gesehen. Die Tiere steuern in den Abendstunden die Straßen an um die Restwärme des Asphalts zu schnorren. Denn im Winter kann es hier draußen schon mal unter null Grad werden.

Von Alice Springs geht es also los. Die Strassen sind eigentlich gut. Gut bis zu dem Punkt wenn der rote Sand beginnt.

Wir haben eine Strecke gewählt die ohne Allrad nicht zu Meistern wäre.
Mächtig viel Spaß! Mit 100 Sachen hole ich alles aus dem Padjero heraus.
Wir fliegen über den roten Sand und ziehen eine rote Wolke hinter uns her.

Welch ein Glück beginnt es zu regnen und der Regenbogen kommt zum Vorschein. Ein Phänomen das hier draußen wirklich sehr selten ist.

20120604-134200.jpg
Viele hundert Kilometer kommt uns kein Fahrzeug entgegen. Auch das Wildleben scheint sich nicht blicken lassen zu wollen.

Die Sonne geht unter und wir erreichen (wahrscheinlich in Rekordzeit) Kings Canyon und die dort gelegene Wilderness Lodge. (werde darüber extra schreiben)

Vom Kings Canyon ging es am Tag darauf weiter nach Yulara, einem „Ort“ nahe dem berühmten Ayers Rock oder in der Sprache der Eingeborenen Uluru.
Ich habe eine Zeitrafferaufnahme gemacht die zeigt wie die Sonne den Berg färbt. Video

Kommentare

Tolles Bild

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst Dich erst einloggen um einen Kommentar zu schreiben.

Kategorien